Das Abenteuer der Ehe feiern!

Es war ein richtig schöner Abend, den 13 Ehepaare im Gemeindehaus Oberbrüden genossen. Nach dem Sektempfang stand für jedes Paar ein festlich dekorierter Tisch bereit – weiße Tischdecke, klassische Kerzenständer mit roten Bändern und Kerzen, rote Rose, Menükarte mit reichlicher Auswahl an Speisen und Getränken.

image001

Die Violin- und Klaviermusik, vorgetragen von Claudia Göltenboth und Maik Bässler, trug ebenfalls zu der festlichen Atmosphäre bei und unterstrich die Impulse des Referentenehepaares, Susanne und Marcus Mockler, zwischen Suppe, Salatbuffet, Hauptgang und Nachtisch.

Unter dem Motto „Treue-Tiefgang-Traumerfüllung“ stellten die Referenten den Wert der Ehe heraus. Wer verheiratet ist und seinem Partner treu bleibt, ist glücklicher, gesünder und lebt länger, wie eine wissenschaftliche Studie zeige. Der leitende Redakteur und die systematische Paartherapeutin, die achtfache Eltern sind, sind davon überzeugt, dass eine Ehe zwar ein Gottesgeschenk, aber kein Selbstläufer ist. Wie zwei Trapezkünstler könnten Mann und Frau lernen, einander wahrzunehmen, zuzuarbeiten, zu

ergänzen. Dazu gaben sie viele praxisnahe Anregungen, häufig auch aus den Höhen und Tiefen ihrer eigenen Ehe und visuell per Beamer unterstützt. Dass das Referentenpaar sich durch die jeweils eigene Sicht ergänzte und einander den Ball zuspielte, machte den Vortrag dynamisch und kurzweilig. Impulsfragen für den Essensgang nach dem jeweiligen Referatsteil gaben den teilnehmenden Paaren die Möglichkeit, das Gehörte für sich zu vertiefen.

image002 

Die wichtigste zwischenmenschliche Beziehung ist die zum Ehepartner, sind Susanne und Marcus Mockler überzeugt.

Wir danken den Mitarbeitern für diesen gelungenen Abend für die Ehe.

Zum Seitenanfang