Freitag, 08. März 2019

20.00 Uhr Hauskreis bei Fam. Braun, Talstraße


Wochenspruch: Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. (1. Johannes 3, 8b)


Sonntag, 10. März 2019

Gottesdienste:

09.00 Uhr Gottesdienst in der Peterskirche in Oberbrüden (Dekan i.R. Eisenhardt)

10.00 Uhr Gottesdienst in der Kreuzkirche in Unterbrüden (Dekan i.R. Eisenhardt)

10.00 Uhr Kinderkirche in der Kreuzkirche in Unterbrüden – „Wohin mit der Wut?“ …fragst Du Dich das manchmal auch?


Montag, 11. März 2019

14.30 Uhr Café Vergissmeinnicht im Gemeindehaus

17.30 Uhr Gemischte Jungschar (Vorschule bis 2. Klasse) im Gemeindehaus

18.00 Uhr Bubenjungschar (3. bis 7. Klasse) im Gemeindehaus

18.30 Uhr CVJM-Sportgruppe (Volleyball) in der Auenwaldhalle

20.00 Uhr Offener Gebetstreff im Gemeindehaus (CVJM)


Dienstag, 12. März 2019

19.30 Uhr Bibelstunde in der Kreuzkirche


Mittwoch, 13. März 2019

15.00 Uhr Frauenkreis im Gemeindehaus

15.00 Uhr Konfirmandenunterricht für alle mit Pfarrerin Elfi Reiser

17.00 Uhr Jungbläsergruppe des Posaunenchors im Gemeindehaus Oberbrüden

19.30 Uhr Kirchenchorprobe in der Kreuzkirche in Unterbrüden


Donnerstag, 14. März 2019

09.30 Uhr Spielgruppe „Miniwichtel“ im Gemeindehaus in Oberbrüden

18.00 Uhr Mädchenjungschar (3. bis 7. Klasse) im Gemeindehaus

20.00 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindehaus

20.00 Uhr Hauskreis bei Familie Hehr, Gartenstr. 5


Freitag, 15. März 2019

20.00 Uhr Hauskreis bei Fam. Scheunemann, Nelkenweg 10


Abwesenheit Pfarrer Körner

Pfarrer Körner ist bis 09. April 2019 nicht im Dienst. In dringenden seelsorgerlichen Angelegenheit hat die Vertretung Pfarrer Erhard Falk in Althütte, Tel. 0 71 83 / 4 19 39 erhard.falk@elkw.de.


Pfarrbüro

Vom 04. bis 08. März ist das Pfarrbüro nicht besetzt. Sie erreichen Frau Schick wieder ab Dienstag, 12. März, zu den gewohnten Bürozeiten.


Straßensammlung der Konfirmanden

Unsere Konfirmanden werden vom 13. bis 29. März 2019 eine Straßensammlung für Zaza Faly (Straßenkinder auf Madagaskar) durchführen.

Vor über 20 Jahren begann das Projekt „Zaza Faly“ (Zaza Faly bedeutet „glückliches Kind“) auf der Insel Madagaskar im Südosten Afrikas ganz klein. Deutsche Touristen ließen sich vom Schicksal der vielen Kinder, die auf der Straße vom Betteln und Stehlen lebten, anrühren.

Inzwischen ist dieses Projekt gewachsen, schon vielen Kindern konnte es eine einfache aber ausgewogene Ernährung, Schulbildung und die Ausbildung zum Schreiner oder zur Weberin ermöglichen. So konnten die ehemaligen Straßenkinder dem größten Elend entfliehen und sind nun in der Lage, selbst für ihren Lebensunterhalt zu sorgen.

Die Situation in den Städten Madagaskars ist nach wie vor verheerend. Die Arbeit von Zaza Faly ist nötiger denn je. Inzwischen ist eine Krankenstation dazu gekommen, um die teilweise schlimmen Krankheiten wie Typhus, Amöben oder Pest zu behandeln. Aber auch ganz einfache Gesundheitsaufklärung ist nötig, an oberster Stelle die Vermeidung von Karies.

Bitte empfangen Sie die Jugendlichen mit Wohlwollen! Herzlichen Dank für alles, was Sie geben können!


Evangelisches Gemeindeblatt

Das Evangelische Gemeindeblatt für Württemberg ist die Kirchenzeitung für unsere Landeskirche. Es schafft eine Verbindung zwischen Ihnen und Ihrer Kirche und bietet einen Blick über den eigenen Kirchturm hinaus. Es verbreitet gute Nachrichten aus und für Gemeinden in Württemberg, nimmt sachkundig Stellung zu den aktuellen Glaubens- und Lebensfragen, legt biblische Botschaften gegenwartsnah aus und bietet Ihnen Besinnung, sowie gehaltvolle Unterhaltung.

Rund 150.000 Menschen in Württemberg lesen das Evangelische Gemeindeblatt. Es erscheint wöchentlich und kostet im Monat 7,90 € bei Zustellung durch Austräger oder durch die Post. Nutzen Sie die Gelegenheit auf diesem Weg Teil einer großen Gemeinschaft zu werden.

Eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter des Evangelischen Gemeindeblattes für Württemberg wird in den nächsten Wochen alle evangelischen Haushalte unserer Kirchengemeinde besuchen und Sie über die Bezugsmöglichkeit informieren (voraussichtlich ab 25.03.). Falls Sie nicht besucht werden wollen, melden Sie sich bitte frühzeitig bei Frau Schick im Pfarrbüro oder wenden Sie sich direkt an den Verlag, Tel: 0711 60100-22.