Die Jugendfeuerwehr Auenwald, die am Sonntag, 29. September 2013,  ihr 25jähriges Jubiläum

mit einem Tag der offenen Tür gefeiert hat, hat dazu auch die Kirchen eingeladen. Pastoralreferent Thomas Blazeck von der evangelischen und Pfarrer Dr. Ingo Sperl von der evangelischen Kirche haben den Tag mit einem ökumenischen Gottesdienst im Feuerwehrgerätehaus eröffnet.

In seiner Predigt erzählte Pfarrer Sperl einen Witz aus der Notfallseelsorge und ging danach aber auf die wichtigen Dienste der Feuerwehr, des DRK und der Polizei ein. Die Menschen brauchen den Dienst der Feuerwehr, die Feuerwehr kann aber auch den Dienst der Kirchen, etwa bei der Nachsorge nach schwierigen Einsätzen, brauchen. Wir haben nicht immer die schnellen Antworten, aber wir können den Schrecken miteinander aushalten, sagte er. Sperl ist auch Notfallseelsorger der Auenwalder Feuerwehr. Auch Bürgermeister Ostfalk würdigte die Feuerwehr, nachdem Pastoralreferent Blazek im Anschluss an den Gottesdienst den neuen Mannschaftstransportwagen gesegnet hatte. In einem feierlichen Akt mit Gruß- und Dankesworten wurde das neue Fahrzeug der Feuerwehr übergeben.

 

  • BILD0393
  • BILD0405
  • BILD0429
  • IMG_3039
  • IMG_3040
  • IMG_3052
  • IMG_3053
  • IMG_3055

 

Jahreslosung 2024

"Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe".
1. Korintherbrief im Neuen Testament (16,14)
Tageslosung von Donnerstag, 23. Mai 2024
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.
Da die Weisen den Stern sahen, wurden sie hocherfreut und gingen in das Haus und sahen das Kindlein mit Maria, seiner Mutter, und fielen nieder und beteten es an.
Zum Seitenanfang